Unser Leistungsspektrum


- Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche
Ganz allgemein gibt es zwei verschiedene Behandlungsmethoden, die festsitzende und die herausnehmbare Therapie. Bei der festsitzenden Behandlung wird die Zahnspange (genannt: die Brackets) fest auf die Zähne geklebt. Die herausnehmbare Spange bleibt dagegen nicht immer im Mund und wird zum Beispiel während des Essens oder beim Sport nicht getragen. In vielen Fällen kombiniert der Kieferorthopäde diese beiden Behandlungsmethoden. Darüber hinaus kann bei schwierigen und komplizierten Fehlstellungen ein chirurgischer Eingriff oder die Entfernung von Zähnen erforderlich sein. Dies wird jedoch immer erst in einem ausführlichen Gespräch zwischen Patient und dem behandelnden Kieferorthopäden erläutert und besprochen.

 

- Kieferorthopädie für Erwachsene
Eine kieferorthopädische Behandlung ist prinzipiell in jedem Alter möglich, also nicht nur bei Kindern und Jugendlichen. Gerade bei der Behandlung von Erwachsenen gibt es effektive und vor allem auch ästhetisch sehr ansprechende Behandlungsmöglichkeiten.

 

- Kieferorthopädisch-kieferchirurgische Therapie
Kieferorthopädischen Therapie wird eingesetzt, wenn die Lageabweichungen des Oberkiefers und/oder Unterkiefers extrem ist. Dadurch kann es zu einer massiven Einschränkung der Kaufunktion, drohendem Zahnverlust und Schmerzen im Bereich der Kiefergelenke kommen.

 

- Kieferorthopädisch-präprothetische Therapie
Durch eine präprothetische Behandlung werden die Nachbarzähne an die entsprechende Position verschoben oder aufgerichtet. Abschließend wird die Zahnlücke von Ihrem Zahnarzt versorgt.

 

- Kieferorthopädische Individualprophylaxe
Eine Individualprophylaxe beugt Karies und Parodontitis vor. Zusätzlich werden Glattflächenversiegelungen, sowie professionelle Zahnreinigung zur Reduktion der Keime in der Mundhöhle durchgeführt. Voraussetzung hierfür sind eine gute Zahn-und Mundhygiene.

 

- Lingualtechnik
Bei der Lingualtechnik handelt es sich um eine kieferorthopädische Behandlungsmethode mit festsitzenden Apparaturen, die sich aus Brackets und Drahtbögen zusammensetzen. Aus ästhetischen Gründen werden bei der aufwändigen Lingualtechnik die Brackets auf den zur Zunge gewandten Innenflächen der Zähne aufgeklebt, während sie bei der gängigeren Labialtechnik (Brackets werden auf die Außenfläche der Zähne geklebt) im sichtbaren Bereich zur Lippe hin positioniert sind.

 

- Multibracketapparaturen
Eine Multibracketapparatur ist eine festsitzende Zahnspange und zur Korrektur der Zahnstellung zum Einsatz. Eine feste Zahnspange ist am Anfang etwas ungewohnt, aber daran gewöhnt man sich kürzester Zeit. Sie ist eine festsitzende kieferorthopädische Apparaturen welche fest im Mund des Patienten angebracht ist und dadurch kontinuierlich 24 Stunden wirken kann.
Die Dauer der Behandlung verkürzt sich im Vergleich zur herausnehmbaren Therapie

 

- Lose Zahnspangen
Es gibt zwei Arten von herausnehmbaren Geräten.

a) Die funktionskieferorthopädischen Apparaturen (bimaxilliäre Geräte) liegen relativ locker im Mund und wirken auf beide Kiefer gemeinsam, korrigieren den Biss und verbessern das Zusammenbeißen der Zähne sowie die Verzahnung. Diese Geräte sind sehr wirksam während der Wachstumsphase.

b) Eine aktive Platte ist jeweils getrennt für Ober- und Unterkiefer. Mit einer herausnehmbaren Spange lassen sich eine Vielzahl von Zahnfehlstellungen beseitigen. Herausnehmbare Zahnspangen gibt es in den verschiedensten Farben.


Gemeinschaftspraxis für KFO
Dr. Schmidt & H. Aumüller
Hauptstraße 100
66482 Zweibrücken
Start
Leistungsspektrum
Praxis
FAQ
Kontak
Impressum
Sprechzeiten
Mo. 09-13 Uhr
Di. 09-13 und 14-18 Uhr
Mi. 09-13 und 14-18 Uhr
Do. 09-13 und 14-18 Uhr
Fr. 09-13 Uhr